AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Lieferungen und Leistungen von Sport- u. Textil Stick erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Bestellers haben keine Gültigkeit, auch wenn wir die Bestellungen ausführen ohne zuvor diesen Bedingungen ausdrücklich widersprochen zu haben.
Angebot/Preise

Alle Angebote sind freibleibend. Für die Annahme des Vertrages ist ausschließlich unserer schriftliche Auftragsbestätigung maßgebend. Die vereinbarten Preise verstehen sich rein netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, wenn nicht schriftlich eine andere Vereinbarung getroffen wurde. Zahlungsbedingungen

Unsere Preise sind Nettopreise. Hinzu kommt die jeweils gültige Mehrwertsteuer. Rechnungen sind sofort nach Erhalt ohne Abzug fällig. Andere Zahlungskonditionen werden jeweils auf der Rechnung vermerkt. Bei Neukunden erfolgt die Erstlieferung bei einem Bestellwert ab € 100,– erst nach Vorauskasse.
Musterteile

Gerne senden wir Ihnen Musterteile von den gewünschten Textilien zu. Diese Teile stellen wir unseren Kunden in Rechnung. Im Auftragsfall können Sie diese Muster selbstverständlich mit der Gesamtmenge besticken lassen. Lieferung und Versand

Zugesagte Liefertermine werden eingehalten. Für Lieferverzögerungen, die auf Grund von Betriebsstörungen, höherer Gewalt, Vorlieferanten, Verkehrs- und sonstigen Transporthindernissen entstehen, übernehmen wir keine Haftung. Der Versand erfolgt durch UPS Standard. Sollte Express-Versand gewünscht werden, berechnen wir die entsprechenden Mehrkosten.
Produktionsfreigabe

Bei größeren Stückzahlen, speziell bei der Direktbestickung von Textilien, empfehlen wir unseren Kunden vorab ein Freigabemuster anzufordern. Die Kosten hierfür betragen € 10,00. Soll eine Produktion ohne Freigabemuster erfolgen, trägt der Käufer bei Nichtgefallen das Risiko. Verlängerter Eigentumsvorbehalt

Bis zur restlosen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum. Für den Fall des Weiterverkaufs tritt der Kunde bereits jetzt seine Kaufpreisforderung gegen den Erwerber in voller Höhe an uns ab. Ist der Kunde mit der Zahlung ganz oder teilweise im Verzug, so ist er nicht berechtigt über die Ware zu verfügen. Als Erfüllungsort für Lieferung und Bezahlung gilt Pforzheim als vereinbart.
Bestellungen

Bestellungen können grundsätzlich nur in schriftlicher Form erfolgen, entweder per Brief, Fax oder e-Mail. Sollte bei der Lieferung durch telefonisch erteilte Aufträge eine Reklamation auftreten, ist nicht mehr nachzuvollziehen, auf wessen Seite das Verschulden liegt, deshalb können wir diese Form der Bestellung nicht akzeptieren. Rückgaberecht

Die Ware ist sofort nach Erhalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen. Festgestellte Mängel zeigen Sie uns bitte innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich an. Ansprüche des Kunden auf Gewährleistung sind ausgeschlossen, wenn dies innerhalb dieser Frist nicht angezeigt wird. Die beanstandete Ware schicken Sie uns bitte zur Überprüfung retour. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung um die Regelung, bei zu Recht bestehenden Reklamationen, mit Ihnen zu besprechen (Preisnachlass, Ersatzlieferung, Nachbesserung). Sollte eine Ersatzlieferung erfolgen, gehen die reklamierten Teile in den Besitz von Sport- und Textil Stick über. Eventuell auftretende, geringe Farbabweichungen bei Textilien, oder Garnfarben sind kein Reklamationsgrund. Ebenso übernehmen wir keine Haftung für die Bestickung von Textilien, die vom Kunden angeliefert werden. (Beispiel: Ein Kunde liefert T-Shirts in sehr dünner Qualität zum Besticken. Rund um die Stickerei entstehen kleine Löcher im Textil und es laufen Maschen. Die Qualität des T-Shirts war nicht für eine Bestickung geeignet, deshalb übernehmen wir in solchen Fällen keine Haftung. Selbstverständlich weisen wir den Kunden in solchen Fällen, vor Produktionsbeginn auf mögliche Risiken hin). Erwirbt der Kunde in einem Auftrag mehrere Produkte, so wird mit Erteilung des Auftrages vereinbart, dass ein Anspruch auf Minderung oder Wandlung immer grundsätzlich nur für das einzelne, von Mängeln betroffene Produkt, besteht.
Haftung

Wegen Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, Verletzung von vertraglichen und gesetzlichen Neben- und Schutzpflichten und Verschulden bei Vertragsabschluß sind Schadenersatzansprüche ausgeschlossen. Es sei denn, der Schaden ist durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln unsererseits verursacht worden.

Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, bleiben alle übrigen Bestimmungen in vollem Umfang bestehen.